Vogelkunde: Von einem tragisch-komischen Held mit real beklagenswerter Vergangenheit

Vogelkunde: Von einem tragisch-komischen Held mit real beklagenswerter Vergangenheit

Er machte sich unbeliebt, der Rabe "Hans Huckebein", weil er der Tante Lotte in den Finger und anschließend noch in die Nase biss, mit Heidelbeermarmelade an den Füßen über ihre Bügelwäsche lief und dann ein Glas Likör leerte - der tragischkomische Vogel erhängte sich im Suff an einem Strickzeug der Tante.

Weiterlesen

Vogelkunde: Pestvogel mit raffinierter Farbkombination des Federkleides

Vogelkunde: Pestvogel mit raffinierter Farbkombination des Federkleides

Falls wir einen Schüler oder eine Schülerin bitten würden, einen Vogel in der Größe des allgemein bekannten Stars zu zeichnen, mit der zusätzlichen Aufgabe, die farbliche Verteilung seines Federkleides dem eigenen Schönheitsempfinden und der jugendlichen Fantasie zu überlassen - das begabte Kind würde einen Seidenschwanz entwerfen.

Weiterlesen

Vogelkunde - Der Tannenpapagei, der Vogel mit dem gekreuzten Schnabel

Vogelkunde - Der Tannenpapagei, der Vogel mit dem gekreuzten Schnabel

In der siebzehntausend Einwohner zählenden Schweizer Barockstadt Solothurn - in der Größe vergleichbar mit der Kreisstadt Eutin - , gelegen auf der Linie zwischen den Städten Basel und Bern, spricht man bekanntlich ein langsames Schweizerdeutsch - Schwizerdütsch oder auch Schwiizertüütsch. Dort nennt man den Fichtenkreuzschnabel auch "Tannenpapagei", und das klingt dort wie "Danababegei".

Weiterlesen

Möweninsel außerhalb der Brutzeit

Möweninsel außerhalb der Brutzeit

In den letzten 30 Jahren haben aktive Naturschützer aus Eutin und Umgebung zum jeweiligen Winterausgang die Möweninsel im Sibbersdorfer See von der Vorjahresvegetation befreit, um dem Sichtbedürfnis der später dort brütenden Vögel entgegen zu kommen. Ein halbes Jahr später hat die Vogelschutzgruppe EutinBad Malente der Heimatpresse und dem Fachdienst Naturschutz beim Kreis Ostholstein einen Brutbericht vorgelegt.

Weiterlesen

Vogelkunde: "... mit Vögeln zu jagen"

Vogelkunde: "... mit Vögeln zu jagen"

"Über die Kunst mit Vögeln zu jagen" nannte Kaiser Friedrich II. seine bis heute unübertroffene Anweisung in dieser königlichen Jagdart. Die berühmte, heute im Vatikan verwahrte Handschrift, ist mit realistischen Miniaturen illustriert.

Der in diesem Jahr verstorbene Journalist Horst Stern begann im Januar 1970 eine Sendereihe, die im ersten Deutschen Fernsehen ausgestrahlt wurde und unter dem Namen "Sterns Stunde" manchem Älteren unter uns noch gut in Erinnerung ist. Stern beshäftigte sich mit dem gedankenlosen Umgang mit Tieren - bissig, provokant, lehrreich. Er war es übrigens auch, der mit Professor Bernhard Grzimek den BUND, den "Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland" gründete.

Weiterlesen
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.