Vogelkundliche Ausflüge an die Nordsee und an die Boddenlandschaft der Ostsee

Vogelkundliche Ausflüge an die Nordsee und an die Boddenlandschaft der Ostsee

Mehrtägige Exkursionen an vogelkundlich interessante Beobachtungsstellen der Nordseeküste bietet die "Arbeitsgruppe Vogelschutz Eutin" in der letzten Dekade des Septembers an. Im Programm finden sich Aufenthalte und kurze Wanderungen im Katinger Watt, im Beltringharder sowie im Hauke-Haien-Koog sowie an mehreren Standorten des Meldorfer Koogs.

Die Termine beginnen am Montag, den 23. September um 10 Uhr auf dem Markt in Tönning und werden an beiden folgenden Tagen fortgesetzt - das Programm erfolgt endetail bei der Anmeldung. Die Beobachtungszeiten sind mit dem Tidekalender abgestimmt, so dass bei Flut die Vögel sich zur Beobachtung im Hinterland aufhalten, während sie bei Ebbe vor den Deichen nach Nahrung suchen würden.

Ab Montag, dem 14. Oktober bietet die AG Vogelschutz einen traditionellen Aufenthalt in Mecklenburg-Vorpommern im Raume Darss und Zingst an, in dessen Mittelpunkt das Erleben großer Schwärme Kraniche auf den Stoppelfeldern und während des abendliche Einfluges in ihre Schlafplätze steht. Darüber hinaus erwartet der Teilnehmer Spaziergänge an den Boddengewässern, eine Schaufelraddampfer-Fahrt durch den Prerow-Strom sowie einen Besuch des Darßer Nothafens mit Rothirschbeobachtung im Dünengelände vor der Weite der Ostsee.

Der vogelkundliche Ausflug in die vorpommersche Boddenlandschaft endet am Freitag, den 18. Oktober mit einer fakultativen Möglichkeit, den Vogelpark in Marlow zu besuchen. Auch für den beschriebenen Aufenthalt gibt es ein detailiertes Programm bei der Anmeldung.

Diese erfolgt telefonisch unter 04521-4143 oder über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen