Edelstahlschornsteine werden zu tödlichen Vogelfallen, wenn diese nicht mit einem Schutz vor einfliegenden Vögeln wie Schellenten, Dohlen und Nachtgreifen versehen sind. Ein erneut dramatischer Vorfall dieser Art in Sieversdorf macht die Notwendigkeit einer Forderung deutlich, nur noch gesicherte Schornsteine gesetzlich zuzulassen, da im ungesicherten Fall dies sogar rechtlich gegen das Tierschutzgesetz verstoßen könnte.

SchellenteFoto (H.-P. Wandhoff): Aus einem ungesicherten Schornstein gerettete Schellente, die hier Nachwuchs großziehen wollte.

Die Vogelschutzgruppe Eutin – Bad Malente e. V. ( VSG ) fordert daher mit ihrem betroffenen Mitglied auch für bestehende Schornsteine eine Nachrüstungspflicht, am besten gleich mit einer Stichtagsregelung, damit nicht weitere gefiederte Freunde elendig ums Leben kommen müssen – die Dunkelziffer scheint besonders hoch zu sein.

Holger Jürgensen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen