Die Eisvogelprojektgruppe der Eutiner Vogelschutzgruppe (VSG) war in der ersten Februarwoche mit zehn Mitgliedern im Bereich der Schwentine zwischen dem Stendorfer See und der Fissauer Bucht des Großen Eutiner Sees aktiv, um neue Brutmöglichkeiten für diesen schönen und leider auch selten gewordenen Vogel zu etablieren. Die Aufgabe bestand darin, zwei Steilwände zu schaffen, in die jeweils - wegen der Schachtelbruten des Vogels als Paar - zwei künstliche Bruthilfen fachgerecht einzubauen waren.