Vogelkunde – Löffler, der Vogel mit dem platten Schnabel

Vogelkunde – Löffler, der Vogel mit dem platten Schnabel

In einem Bericht über „Bemerkenswerte Brutvorkommen 2013“, herausgegeben vom Dachverband Deutscher Avifaunisten ( „Vögel in Deutschland“ ), lesen wir, angesichts der Zunahme des Löfflers an der Nordseeküste sei es nicht ganz überraschend, dass der erste Brutversuch dieses Vogels nun auch im Binnenland festgestellt wurde und zwar in Baden-Württemberg. Der schleswig-holsteinische Brutbestand des Koloniebrüters auf Föhr ( seit 2007 ), Trischen ( seit 2002 ), Oland ( seit 2000 ) und Südfall ( seit 2009 ) liegt zur Zeit ( 2015 ) bei 220 Paaren. Es sind also stets Inseln oder Halligen, die zur Anlage ihrer Bodennester gesucht werden - aus gutem Grund : In der Regel sind die Eilande noch frei von Prädatoren.

Weiterlesen
4053 Hits

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.