Vogelkunde - Grasmücken – ruffreudige Langstreckenzieher

Vogelkunde - Grasmücken – ruffreudige Langstreckenzieher

Die kleinen und im Vergleich zu anderen Sperlingsvögeln eher unscheinbaren Geflügelten sind jedoch hervorragende Sänger; ganz besonders freut sich der Naturfreund, wenn im Frühjahr wieder der schmetternde und lautstarke Gesang der männlichen Mönchsgrasmücke erschallt – von manchem Liebhaber jenem der der Nachtigall gleichgestellt oder sogar vorgezogen. Die Schönheit des Gesangs war die Ursache für die früher verbreitete Käfighaltung des „Schwarzplättchens“ - nach den schwarzen Federn der Kopfplatte dieser Grasmücke so benannt -, und wir lesen beim ornithologischen Altmeister Johann Andreas Naumann ( 1744 – 1826 ), dass zu seiner Zeit eigens geschaffene „Kennerkreise“ existierten.

Weiterlesen
3597 Hits

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.