Seit vielen Jahren erfreut Holger Jürgensen die Leserinnen und Leser des Ostholsteiner Anzeiger mit seiner ornithologischen Kollumne "Vogelkunde AKTUELL". Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen seiner neusten Beiträge über die spannende Welt der Vogelkunde.

Vogelkunde: Von einem tragisch-komischen Held mit real beklagenswerter Vergangenheit

Vogelkunde: Von einem tragisch-komischen Held mit real beklagenswerter Vergangenheit

Er machte sich unbeliebt, der Rabe "Hans Huckebein", weil er der Tante Lotte in den Finger und anschließend noch in die Nase biss, mit Heidelbeermarmelade an den Füßen über ihre Bügelwäsche lief und dann ein Glas Likör leerte - der tragischkomische Vogel erhängte sich im Suff an einem Strickzeug der Tante.

Weiterlesen

Vogelkunde: Pestvogel mit raffinierter Farbkombination des Federkleides

Vogelkunde: Pestvogel mit raffinierter Farbkombination des Federkleides

Falls wir einen Schüler oder eine Schülerin bitten würden, einen Vogel in der Größe des allgemein bekannten Stars zu zeichnen, mit der zusätzlichen Aufgabe, die farbliche Verteilung seines Federkleides dem eigenen Schönheitsempfinden und der jugendlichen Fantasie zu überlassen - das begabte Kind würde einen Seidenschwanz entwerfen.

Weiterlesen

Greifvogelschicksale

Greifvogelschicksale

In den Volieren der Auffangstation für verletzte Vögel der Elisabeth Mierendorff-Stiftung auf dem Gelände des Schießsportzentrums Kasseedorf wird zur Zeit eine Uhu-Dame gesund gepflegt. Sie hatte sich in einem für die Gatterung von Schafen üblichen und mobilen Maschendrahtzaun verfangen, der auch wegen der Gefahr durch Wölfe elektrisch betrieben wurde.

Weiterlesen

Vogelkunde Wie das "Filetstück der Vogelküche" nach Grönland kam

Vogelkunde Wie das "Filetstück der Vogelküche" nach Grönland kam

Wir kennen Wacholderdrosseln, die zu Beginn eines jeden Winters sehr gesellig und laut "schackernd" aus dem Norden bei uns eintreffen und sich über die nicht von uns abgeernteten Obstbäume in unseren Gärten sowie über beerentragende Sträucher hermachen. Unsere Vorfahren nannten diese Vogelart Krammetsvogel, weil sie zur damaligen Zeit offenbar der Krammets- oder Wacholderbeere besonders zugetan war.

Weiterlesen

Vogelkunde Hungerzeiten, die verschlafen werden

Vogelkunde Hungerzeiten, die verschlafen werden

Man stelle sich vor, Vogeleltern hätten einen Nachwuchs zu versorgen, der noch nackt und hilflos im Nest liegt, aber es herrscht mehrere Tage sehr schlechtes Wetter, sodass die Altvögel nicht erfolgreich auf Insektenfang gehen können - für viele Vogelarten wäre diese Konstellation eine Katastrophe;.

Weiterlesen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.