Seit vielen Jahren erfreut Holger Jürgensen die Leserinnen und Leser des Ostholsteiner Anzeiger mit seiner ornithologischen Kollumne "Vogelkunde AKTUELL". Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen seiner neusten Beiträge über die spannende Welt der Vogelkunde.

Vogelkunde - Was zum Kuckuck heißt eigentlich "was zum Geier" ?

Vogelkunde - Was zum Kuckuck heißt eigentlich "was zum Geier" ?

Als der Schreiberling eine Tablette gegen seine Rückenbeschwerden einnahm, wandte er seinen Blick auf die Packung und den Beipackzettel - Diclofenac sei ein schmerzstillendes und entzündungshemmendes Arzneimittel.

Und dann erinnerte er sich an einen Pressebeitrag, der die "Geierkrise" in den neunziger Jahren in Asien beschrieb. Innerhalb von gut zehn Jahren starben in Indien über neunzig Prozent der dort zu Hunderttausenden beheimateten Bengal-, Langschnabel- und Dünnschnabelgeier. Es dauerte nicht lange, bis indische und auch englische Biologen die Ursache herausgefunden hatten : Die Vögel hatten sich mit Diclofenac vergiftet, einem dort ausgesprochen preiswürdigen Medikament, mit dem in Indien die heiligen Kühe gegen Gicht behandelt wurden. Die Rinder werden wegen einer - aus unserer Sicht irrationalen Ideologie - bekanntlich nicht geschlachtet, aber ihre Kadaver auf sogenannten Bestattungstürmen den Geiern zum Fraß "offeriert" - ähnlich dem ehemaligen Bestattungsritus der Parsen im Iran.

Weiterlesen

VSG Vorsitzender Holger Jürgensen "Mensch des Jahres 2016"

VSG Vorsitzender Holger Jürgensen "Mensch des Jahres 2016"

Auf einem Gebiet macht ihm keiner etwas vor: Holger Jürgensen ist Vogel-Experte. Der Eutiner zählt zu den kompetentesten Ornithologen des Nordens. Und er begeistert andere Menschen für die Vogelkunde und gewinnt sie für Aktionen zum Schutz der Natur – seit 25 Jahren als Gründer und Vorsitzender der Vogelschutzgruppe (VSG) Eutin-Bad Malente und als Autor der OHA-Reihe Vogelkunde. Angesichts seiner herausragenden, ehrenamtlichen Leistungen im Sinne des Naturschutzes hat die Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers den 79-jährigen zum „Mensch des Jahres 2016“ ernannt.

Weiterlesen

Vogelkunde - Ein Brief aus Kanada

Vogelkunde - Ein Brief aus Kanada

Margit und Werner S. haben Wurzeln in Eutin, leben in einem 11.000-Einwohner zählenden Städtchen am Saugeen-River im Südwesten des kanadischen Ontario, und sie halten Kontakt zur Vogelschutzgruppe Eutin-Bad Malente e. V. ( VSG ), da Werner auch ein "Vogelbegeisterter" ist.

Werner berichtet im Herbst 2016, dass das Land unter einem heißen und trockenen Sommer gelitten hat - für die Hauptfruchtarten Mais und Sojabohne kam der Regen zu spät. Auch das Grünland hat gelitten, erholt sich aber erfahrungsgemäß sehr schnell wieder. Weiden und Wiesen gibt es aber in letzter Zeit nur noch auf für den Pflug zu steilen oder steinigen Flächen. So würden auch die "Graslandvögel" immer seltener.

Weiterlesen

Vogelkunde - Vogelkiller Fenster

Vogelkunde - Vogelkiller Fenster

Der Tod an Scheiben ist in der zivilisierten Welt eines der größten Vogelschutzprobleme überhaupt. Hunderttausende von Vögeln kommen allein in der relativ kleinen Schweiz jedes Jahr um, weil sie mit Glas kollidieren. Viele Gebäude könnten und sollten vogelfreundlicher gebaut und damit viele Fallen entschärft werden. Und Vogelschutz beginnt an den eigenen vier ( Glas - ) Wänden..........

Normalerweise können Vögel Hindernisse in ihrem Lebensraum leicht umfliegen. Glasscheiben können sie als solche aber nicht erkennen und sind deshalb nicht darauf vorbereitet. Nach verschiedenen Untersuchungen ist pro Jahr und Gebäude mit einem Todesopfer zu rechnen, vermutlich aber mehr, da die Dunkelziffer sehr hoch ist. Auch wenn ein Vogel nach einem Aufprall unverletzt erscheint, so geht dennoch jeder zweite danach an inneren Verletzungen zugrunde.

Weiterlesen

Vogelkunde - Windkraft aus der Sicht der Wasservögel

Vogelkunde - Windkraft aus der Sicht der Wasservögel

Noch bis Ende 2017 versucht ein Projekt, mit ausgeklügelten und teils völlig neuartigen Methoden, dem komplexen Zusammenspiel zwischen der Natur und den Offshore-Windkraftanlagen vor der Insel Helgoland näherzukommen. Als der Projektleiter Professor Stefan Garthe vom Forschungs- und Technologiezentrum Westküste der CAU ( FTZ ) in 2014 Vortrags-Gast der Vogelschutzgruppe in Malente war, berichtete er von Plänen, mehrere Silbermöwen und Basstölpel mit GPS-Sendern zu versehen.

Weiterlesen
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen