Die VSG rückte zum 20. Mal mit knapp 15 Mitgliedern aus, um die Vorjahresvegetation auf der Möweninsel im Sibbersdorfer See zu beseitigen und der nachrückenden Vogelwelt einen sicheren Brutplatz zu gewährleisten. Der Einsatz von Sensen, Freischneidern, Gartenscheren, Spaten und Spitzhacken war notwendig, um die sehr unterschiedlich zusammengesetzte Pflanzendecke in den Griff zu bekommen, damit die Brutvögel die notwendige freie Sicht zur Aufzucht ihres Nachwuchses erhalten.

Mit Hilfe eines starken Aufgebotes des Eutiner Technischen Hilfswerkes wurden die Vogelschützer mit einem Boot sicher zur Insel übergesetzt. Das Deutsche Rote Kreuz war wegen möglicher Verletzungen durch die scharfen Gerätschaften ebenfalls anwesend. Der dreistündige Einsatz auf dem Eiland wurde vom NDR, Studio Lübeck für das Schleswig-Holstein-Magazin gedreht. Ein traditionsgemäßer, abschließender Imbiss der Sibbersdorfer Damen Siglinde Thiele und Lieselotte Kohlmorgen krönten den harmonischen Arbeitstag.

Fotos ( Jürgensen )

 


1. Überfahrt bei anfänglichem Nebel


2. Einsatz mit der Sense


3. Dreh mit den Kindern


4. Pausenplausch


5. Abschlussbild mit Damen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.