Dreißig Mitglieder der Vogelschutzgruppe Eutin - Bad Malente e.V. ( VSG ) und aus der Dorfschaft Sibbersdorf sowie zehn Aktivisten des Technischen Hilfswerk Eutin und Plön, die für das sichere Übersetzen der Naturschützer im Rahmen einer Übung auf die Möweninsel im Sibbersdorfer See "zuständig" waren, bereiteten am vergangenen Wochenende das Eiland für die kommende Brutsaison vor. Die zu beseitigende Vorjahresvegetation bestand in diesem Jahr vorrangig aus Anflug von jungen Birken und schwer zu eliminierenden Brombeer-Pflanzen.

Außerdem war eine biologische Bekämpfung der nächtlich aktiven und die Brutvögel ängstigenden Schermäuse über selbst erstellte und entwickelte Fanganlagen angesagt.

Die VSG pflegt die Brutvogelkolonie mit unterschiedlichen Möwen- und Gänsearten, Flussseeschwalben und einigen Watvögeln wie Kiebitz, Austernfischer und Flussregenpfeifer seit nunmehr 17 Jahren.



Foto ( Jürgensen ) : Schwere Arbeit ...




Foto ( Jürgensen ) :  ... dokumentiert ...



Foto( Jürgensen ) :   ... mit diesen Bildern




Foto ( Jürgensen ) :    nach getaner Arbeit Rückfahrt zum Imbiss

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen