Mit Hilfe des Eutiner Technischen Hilfswerkes sowie unter dem Schutz von zwei Mitarbeitern des Deutschen Roten Kreuzes haben 18 Mitglieder der Vogelschutzgruppe (VSG) Eutin-Bad Malente Sensen, Forken und Gartenwerkzeuge "geschwungen". Mit Motorsäge und Freischneider sind die auf der Möweninsel im Sibbersdorfer See der Vorjahresvegetation - vor allem der sich ausbreitenden Brombeere - zuleibe gerückt. Zum Abschluss stärkten sich die Aktiven mit einer Gulaschsuppe.