Mit Hilfe des Eutiner Technischen Hilfswerkes sowie unter dem Schutz von zwei Mitarbeitern des Deutschen Roten Kreuzes haben 18 Mitglieder der Vogelschutzgruppe (VSG) Eutin-Bad Malente Sensen, Forken und Gartenwerkzeuge "geschwungen". Mit Motorsäge und Freischneider sind die auf der Möweninsel im Sibbersdorfer See der Vorjahresvegetation - vor allem der sich ausbreitenden Brombeere - zuleibe gerückt. Zum Abschluss stärkten sich die Aktiven mit einer Gulaschsuppe.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen