Die Aktiven der Projektgruppe Eisvogel in der Vogelschutzgruppe Eutin - Bad Malente e. V. ( VSG ) sowie mehrere aufmerksame Naturfreunde melden in diesem Frühjahr eine deutliche, zahlenmäßige Zunahme unserer Eisvögel. Vor allen Dingen die in der Regel noch relativ unerfahrenen Jungvögel des letzten Jahres sind offenbar in der Mehrzahl unbeschadet durch die letzten beiden milden Wintern gekommen.

Es wird sogar von Auseinandersetzungen um günstige Brutplätze berichtet. Als Beispiel mag eine Meldung aus dem Eutiner "Elfenmoor" gelten; in Zusammenarbeit mit dem betreuenden Verein "Erlebnis Natur e. V. ( ERNA )" und der VSG wurden vor neun Jahren zwei Brutcontainer für den Eisvogel erstellt, von denen jetzt nach so langer Zeit endlich eine Behausung von einem Paar des "schillernden Diamanten" angenommen wurde. Dieses Ereignis wertet die VSG auch als positives Ergebnis einer Verein übergreifenden Zusammenarbeit. Das Elfenmoor ist im Besitz der "Eutiner Schützengilde von 1668", wurde im Jahre 2005 durch die Kreisjägerschaft Eutin e. V. zu gleichen Teilen mit ERNA auf dreißig Jahre gepachtet, um dann in 2006 mit Erlaubnis des Besitzers durch die VSG die beiden Brutcontainer hier aufstellen zu dürfen. Der erfolgreiche Schutz des Elfenmoores erfolgt in gegenseitiger Absprache zwischen ERNA und der VSG.

Foto ( Heinrich Scheel, Scharstorf ) : Eine seltene Beobachtung - der Eisvogel würgt seinen Speiballen mit unverdauten Gräten hervor.